Verschiedene Projekte

2019

  • Ersatz der Batterie für die Solaranlage im Centre Persis in Ouahigouya in Burkina Faso.

2018

  • Wiederbeschaffung von Labor-Geräten für das Centre Persis in Ouahigouya in Burkina Faso nach einem Brand.
  • Ersatz des 2013 gekauften gebrauchten 4x4 Fahrzeugs für Sentinelles (Patienten-Suche/-Transport und Nachbetreuung im Busch)

2017

  • Mithilfe bei Planung einer einfachen mediz. Empfangs- und Auffangstation im Wüstenstädtchen Sevare (bei Mopti, Mali) für die NGO "AVEC Mali Jura/Mopti".
  • Vermittlung und Transport eines Zahnarztstuhls und fünf Fahrräder für die NGO New Face, Mali.
  • Vermittlung einer modernen Wasseraufbereitungsanlage des Vereins Aqua Pura für die neue Maternite/Neonatologie im Centre Persis (Ouahigouya, BF). Link zum Bericht.
  • Mithilfe bei der Planung einer kleinen Wasseraufbereitungsanlage für Centre Nopoko (Kongoussi, BF).
  • Gestaltung und Aufbau einer Internet-Homepage für die Westschweizer NGO "AVEC Mali-Jura" (Saignelegier & Mopti).

2016

  • Übernahme der 4x4-Fahrzeug-Nebenkosten 2016 für die NoNoma NGO "AVEC Mali Jura/Mopti". Praktisch alle Hilfswerke haben Mali wegen der  prekären Sicherheitslage verlassen. Besonders ausserhalb der Hauptstadt ist Hilfe dringend nötig, deshalb ist die Arbeit der NGO "AVEC Mali Jura/Mopti" im trockenen, öden Wüstenzentrum des Landes sehr wichtig.
  • Übernahme von Reparaturkosten einer Lupenbrille (für Mikrochirurgie) zugunsten CHEIRA/Interplast-Switzerland.
  • Lieferung von zwei Dutzend Kindervelos nach Granges-Marnand (Fribourg) zu Ensemble pour Eux (z.Hd. Container nach Ouahigouya fürs Centre Persis).

2015

  • SFr. 15'000 für den Kauf eines 4x4 Fahrzeugs Toyota Prado Intermediaire (Jg 2000) für die Westschweizer/malische NGO "Avec Mali" von Elisabeth Simon. Nur mit einem zuverlässigen 4x4 sind Patienten-Suche und -Transporte sowie Präventionsaktionen in den riesigen malischen Wüstengebieten machbar.

    Um Nachhaltigkeit zu garantieren, übernehmen NOMA-HILFE-SCHWEIZ und Winds of Hope die Betriebskosten für die kommenden Jahre.
  • Symposium über Gesichtschirurgie in Wien, 15.11.15
    (Link zu den Video-Aufzeichnungen der Vorträge)
  • Vermittlung von substantiellen Spenden zugunsten der neuen Maternite/Neonatologie bei Persis in Ouahigouya.
  • SFr. 10'000 für den Kauf eines 4x4 Fahrzeugs an AEMV zugunsten derer malischen Partnerorganisation "Association New Face" von Dr. Moussa Baba Daou, der zurzeit am Universitätsspital Genf zum plastischen Chirurgen weitergebildet wird und an den chirurg. Missionen des Spitals in Burkina Faso teilnimmt.
    Dank zuverlässigem 4x4 kann seine Partnerorganisation in Mali Patienten suchen und transportieren sowie mittelfristig auch Präventionsaktionen in den weitläufigen malischen Wüstengebieten machen. 4x4 Fahrzeug in MaliHier ein erstes Foto des Fahrzeugs im Einsatz.

2014

  • Wheels of Hope - Velosammlung in Meilen und Horgen: Mitglieder, Vorstand und GL sammelten Mitte September über 120 Velos zugunsten des Vereins "Velos für Afrika" (Bern), plus 30 Kindervelos für die Kinderspitäler und Waisenheime unserer Partner in Burkina Faso. Die Kindervelos werden von Freiwilligen rudimentär aufbereitet und ab 2015 nach und nach (als Lückenfüller in Containern unserer Partner) nach Burkina Faso und Mali transportiert.

    Mehr Bilder der Velosammlung in Horgen und Meilen vom Samstag, 13.09.14, durchgeführt von unseren Mitgliedern, finden Sie hier.

2013

2012

  • Guinea-Bissau: Fotos vom Spitalbau, Februar 2012
    Fotos vom Einbau der Spital-Einrichtung
    Eröffnung des Noma Centers in Bissau-Stadt, November 2012
    Die Eröffnung wurde verzögert aufgrund der Unruhen rund um die Neuwahlen vom 29.4.12, bedingt durch den (natürlichen) Tod des Präsidenten.
  • Noma-Chirurgie-Workshop 24.03.12 in Zürich mit Dr. Klaas Marck und Dr. Robert van Poppelen von der Niederländischen Noma Stiftung (NNS) mit Interplast-Switzerland und NOMA-HILFE-SCHWEIZ.

2011

2010

Vortragsabend mit Bertrand Piccard, 25. März 2010

Dr. med. Bertrand Piccard ist Gründungs- und Patronatsmitglied des Vereins NOMA-HILFE-SCHWEIZ, der 2010 sein fünfjähriges Jubiläum feiert. Bertrand Piccard wurde für seinen zehnjährigen Kampf gegen die unbekannte Kinderkrankheit Noma in Erlenbach geehrt. Laudatoren waren alt Bundesrat Adolf Ogi, Ellen Ringier sowie (über Grossleinwand) Bundesrat Moritz Leuenberger.

Der Organisator dieses Anlasses, der gemeinnützige Verein NOMA-HILFE-SCHWEIZ, gab bei dieser Gelegenheit bekannt, dass er sich gemeinsam mit der Sir Peter Ustinov-Stiftung am Aufbau eines Kinderspitals und Noma-Centers in Guinea-Bissau beteiligen werde. Das Gesundheitsministerium von Guinea-Bissau hat für den Bau grünes Licht gegeben.

Bildlegende:
v.l.n.r. Adeyinka Onabanjo (Präsidentin NOMA-HILFE-SCHWEIZ), Bertrand Piccard, eine Autogrammjägerin, Ellen Ringier und Adolf Ogi anlässlich der Präsentation des Projekts "Kinderspital und Noma-Center Guinea-Bissau“ von NOMA-HILFE-SCHWEIZ