Ita in Kamerun an der Arbeit

Juni 2019

Ita in seinem neuen Leben.

Ita wurde letztes Jahr im Unispital in Genf behandelt und mehrfach operiert. Ende 2018 wurde er nach Afrika zurück begleitet. Inzwischen arbeitet er als Gärtner beim Spital der Weccare Foundation in Yaoundé in Kamerun.

Wie es aussieht, ist er dort gut aufgenommen und kann, dank der Unterstützung der vielen Spender/innen, ein normales Leben führen. Danke.

Hier finden Sie noch einen kleinen filmischen Gruss aus Yaoundé.

Seine ganze Geschichte

Alle News

Zurück