Daniel Yimanga im Genfer Universitätsspital. Mit Fidel Strub, Vizepräsident der NOMA-HILFE-SCHWEIZ

Mai 2019

Impressionen einer ärztlichen Untersuchung

Das Schweizer Fernsehen wird demnächst einen kurzen Bericht über Noma und NOMA-HILFE-SCHWEIZ ausstrahlen. Die Dreharbeiten haben an der Untersuchung von Daniel am 8. Mai und vor seiner ersten Operation am 16. Mai im Genfer Universitätsspital stattgefunden.

Prof. Dr. Brigitte Pittet hat am 8. Mai gleichzeitig noch zwei betroffene Mädchen untersucht, die wie Daniel von Sentinelles betreut werden.

Fidel Strub, Vizepräsident der NOMA-HILFE-SCHWEIZ war dabei und hat sich für ein Interview zur Verfügung gestellt.

Alle News

Zurück