Archiv 2015

**************************************************************************

EINLADUNG ans Benefizkonzert im Schloss Rapperswil, Sonntag, 15. November 2015

**************************************************************************

Sie sind herzlich eingeladen zu zwei Benefizkonzerten in Herrliberg/ZH.

Flugblatt Benefizkonzert Sonntag, 20. September 2015 mit den Golden Voices

Flugblatt Benefizkonzert Sonntag, 27. September: Show afreekah von Gaia Earth Voice Chor

 
Die Noma-Kinder in Afrika freuen sich über Ihre Hilfe und wünschen Ihnen viel Vergnügen an den Konzerten.


**************************************************************************

Wir gratulieren dem FLAWA-Team zum grossartigen 2. Rang in der Teamwertung des Ultracycling-Rennens "TORTOUR 2015"!

Sehen Sie hier den Beitrag im TV Züri plus.

**************************************************************************

Nonstop um die Schweiz per Velo!  

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (13./14. August 2015) starten die Teilnehmer des Velorennens TORTOUR.  Das Rennen führt nonstop rund-um-die-Schweiz und kann einzeln oder in Teams absolviert werden.

Ein Sechser-Team der Firma FLAWA (Team Nr. 605, Start in Schaffhausen um 04:54) unterstützt mit seiner Teilnahme die chirurgischen Missionen in Ouahigouya von Astrid Bergundthal und ihrer Ostschweizer-Equipe.

**************************************************************************

Einladung: Begleiten Sie uns an die Deutschschweizer Vorpremiere des Films "Capitaine Thomas Sankara" am 17.06.15 in Zürich (20:45 h, Riffraff, Regisseur anwesend).

Hauptmann Thomas Sankara setzte sich Mitte der 80-er Jahre in Burkina Faso für die einfache Bevölkerung ein, lebte selber bescheiden und hatte in kurzer Zeit viel erreicht: u.a. Gleichberechtigung der Frauen, Impfen aller Kinder (was heute - 30 Jahre später - als nicht mehr möglich gilt...). Er wurde 1987 ermordet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Sankara

Ein eindrücklicher Dokumentarfilm aus bisher unveröffentlichtem Material. Der Film ist (obwohl als Dokumentation gedacht) unterhaltsam, originell, musikalisch und humorvoll; so wie Capitaine Sankara es war.

**************************************************************************

2005 - 2015: zehn Jahre Engagement

Alle Interessierte sind herzlich als Gäste zu unserer Gönner- und Mitgliederversammlung am 6. Juni im Badhüsli Herrliberg eingeladen, 14:30 - 15:30 Uhr.
(Lageplan).

**************************************************************************

Kindern wieder ein Gesicht geben:

Interessantes Interview mit Teamleiterin Astrid Bergundthal im Ostschweizer Fernsehen TVO.

Das ganze Interview finden Sie auf unserem Youtube-Kanal (mp4, 17 Minuten) und den ausführlichen Einsatzbericht hier.
Interview auf TVO-Online des Ostschweizer Fernsehen.
Hier gelangen Sie zur Mediathek des TVO Ostschweizer Fernsehen.

**************************************************************************

Sehen Sie hier zwei französische Fernsehbeiträge über die Arbeit der NoNoma-NGO "Au Fil de la Vie".
Dank Dr. Narcisse Zwetyenga und seinem französischen Team, der "Chaine de l'Espoir" und unserem Verein sowie weiteren Spendern und Helfern konnte 2014 "Au Fil de la Vie" eine chirurgische Mission in Ouagadougou realisieren (trotz politischem Umsturz).

**************************************************************************

Informatives Interview mit unserer Präsidentin auf TeleTop! (TeleTop, 22.03.10, wmv)

**************************************************************************

PhysioNoma veröffentlichten einen kurzen Videoclip (8:30 min., französisch mit engl. Untertiteln). Darin sieht man sehr schön, wie man bzw. frau sich nach den Operationen um die Kinder kümmert. Sehr informativ und aufschlussreich; bewegend und motivierend.

Rehabilitation von den Folgen von Noma.

Der Schlüssel zum Lächeln!

Die deutsche Untertitelung des Videos ist in Planung, schriftliche Übersetzung sofort erhältlich.

**************************************************************************

Herzlichen Dank an alle anonym Spendenden!

Zwei, dreimal im Jahr treffen anonyme Spenden ein: mal kleine, mal grosse. An dieser Stelle möchten wir diesen unbekannten, grosszügigen Menschen von ganzem Herzen danken. Besonders der/den Person(en), die uns letzte Woche SFr. 20'000 in bar zukommen liess(en)!
(Ostern 2015)

**************************************************************************

Hier ist er, der spannende, ausführliche Bericht über den chirurgischen Einsatz in Ouahigouya 2014 von Astrid Bergundthal (1,4 MB, pdf). Tauchen Sie ein und versetzen Sie sich geistig in die Lage der Freiwilligen, um die Anspannungen, Freuden und Erfolge der Helferinnen und Helfer aus der Ostschweiz quasi selber mit zu erleben.
Mit den Worten von Rachel Egg (Ensemble pour Eux): Eine Mission lässt sich nicht beschreiben, nur erleben.

Der Einsatz wurde initiiert, administriert und koordiniert durch  NOMA-HILFE-SCHWEIZ und finanziert durch Rotary Club Appenzell, Freunde und Sponsorfirmen.

Die nächste chirurgische Mission des Appenzeller-Teams in Ouahigouya ist geplant für Dezember 2015, voraussichtlich mit Beteiligung der Therapeutinnen von "PhysioNoma".

**************************************************************************

Die positiven Nebenwirkungen eines NoNoma-Einsatzes!

René O. litt an einer urologischen Fehlbildung, die in der Schweiz mit einem Routineeingriff korrigiert wird. Zuhause in Burkina Faso hätte seine Familie einen solchen Eingriff nirgends machen lassen können; im Ausland auch nicht wegen den für sie unbezahlbaren Kosten.

Das Appenzeller-Team um Astrid Bergundthal lernte den dreijährigen René 2014 anlässlich der NoNoma-Mission in Ouahigouya kennen, konnte aber nicht spontan helfen. Teammitglied und Kinderchirurg Walter Kistler und Astrid Bergundthal organisierten deshalb innert kürzester Zeit alles nötige für eine OP in der Schweiz (inkl. Finanzierung durch Rotary Clubs). Heute freuen sie sich nun mit René und seinen Eltern am gelungenen Resultat.

Auch wir gratulieren und danken allen Helfern. Ganz besonders freut uns, dass der chirurgische Einsatz mit Hauptfokus "Noma" darüber hinaus solch schöne und nachhaltige "Nebenwirkungen" auslöste.
Lesen Sie hier den Artikel des Ostschweizer Magazins anzeiger (pdf, 190k)

**************************************************

Frohe Ostern!

**************************************************

Solar Impulse ist zur Weltumrundung gestartet.

Nur mit Sonnenenergie werden die Visionäre Bertrand Piccard (Mitbegründer und Patron unseres Vereins) und Andre Borschberg in ihrem futuristischen Experimentalflugzeug um die Welt fliegen.
Wir wünschen viel Glück und Erfolg!
Hier gelangen Sie zur Website von Solar Impulse, hier zum Live-Stream auf Youtube und hier zum Interview mit Radio SRF 1 vom Montag, 09.03.15.

**************************************************