Aktuelles

**************************************************************************

ITA: Zweite Operation im HUG erfolgreich

Ita wurde letzte Woche zum zweiten Mal operiert: Ein Gaumen wurde aus Teilen seiner Schädelknochen erstellt! Die OP dauerte 15 Stunden. Anschliessend 10 Tage Intensivstation.
Das war eine angst- und schmerzvolle Zeit für Ita, nun wohnt er bis zur nächsten OP wieder bei Terre des Hommes Valais, lernt dort Lesen, Schreiben und Französisch, macht Therapien und wird jeden Mittwoch für Kleinbehandlungen und Untersuchungen nach Genf gebracht. Mehr...
(publiziert am 25.10.17; you don't want to see the photos)

**************************************************************************

Chirurgische Mission im Spital der Assoc. PERSIS in Ouahigouya (Burkina Faso) vom 3. - 13. November 2017 durch die NGOs CHEIRA, Persis und Ensemble pour Eux mit Unterstützung und Patienten der NoNoma-NGOs Persis, Avec Mali Jura, New Face, Centre Nopoko.

**************************************************************************

Ita ist da!

Freudiges Wiedersehen im Wallis

Ita trifft seinen "Entdecker" Francois im Wallis bei Terre des Hommes-Valais (September 2017)

 

Vom Dschungel ins Flugzeug in den High-Tech-OP-Saal.
Nein, so dramatisch hat es sich nicht abgespielt. Aber für einen Waisenjungen aus der Zentralafr. Republik, der nichts besitzt, weder lesen noch schreiben kann und seine Region noch nie verlassen hat, fühlt es sich so an.

Wir haben Ita keine leeren Versprechen gemacht als wir ihm im April sagten, wir könnten ihm helfen und freuen uns jetzt mit ihm, so eindrücklich die Leistungsfähigkeit "unserer NoNoma-Familie" (= Mitglieder der Intern. NoNoma Föderation) zeigen zu dürfen:
Ita traf am 29.08.17 in Genf ein und wird betreut im Maison von Terre des Hommes Valais. Die Behandlung beginnt Mitte September mit MRIs/CTs. Die ersten OP-Daten sind reserviert. Zwischen einzelnen OPs muss die Heilungsphase abgewartet werden, darum wird Ita viele Monate hier bleiben und wahrscheinlich zwei Winter mit uns in der Schweiz mitfrieren (Winter in den Bergen wird eine ganz neue Erfahrung für ihn). In dieser Zeit lernt er Lesen, Schreiben, Französisch und vieles mehr. Was danach kommt, können wir und unsere Spender mit-beeinflussen... Sicher ist, dass wir Ita noch lange zur Seite stehen werden, wenn er es wünscht.

Bleiben Sie am Ball, verfolgen Sie hier die Geschichte dieses Jungen, der dank der "NoNoma-Familie" im Universitätsspital Genf in den nächsten Monaten nicht nur ein eigenes Gesicht, sondern die Aussicht auf ein besseres Leben erhalten wird. Seien Sie doch auch Teil dieser schönen Geschichte, unterstützen Sie unsere Anliegen und erzählen Sie es allen, die Sie kennen. Vielen Dank.
Erlenbach, 07. September 2017

**************************************************************************

Im Centre Médical Pédiatrique et Maternité der NGO "Persis" in Ouahigouya (Burkina Faso) fliesst jetzt bakteriologisch sauberes Trinkwasser

Lesen Sie hier den Bericht (Link auf den Blog) der NGO aqua pura, die sich für sauberes Wasser - die Grundlage der Gesundheit - einsetzt und unsere NoNoma-Partner grosszügig, unkompliziert und fachmännisch unterstützt.

**************************************************************************

Bericht über den chirurgischen Einsatz in Ouagadougou Jan./Feb. 2017 von Sentinelles. (3,6 MB, pdf, deutsch)

**************************************************************************